die NÖ Umweltverbände


Ältere Beiträge


Erste bezirksübergreifende Schulungen in der NÖ Abfallwirtschaft

Zum ersten Mal in NÖ wird für die Außendienstmitarbeiter des Gemeindeverbandes Krems und Hollabrunn eine bezirksübergreifende Schulung für Problemstoffe angeboten. 26 Mitarbeiter konnten sich gemeinsam informieren, um dieses Wissen an die Bevölkerung weiterzugeben, damit möglichst rasch ihre Abfälle richtig entsorgt werden können. Beide Abfallverbände haben sich daher zu dieser Kooperation entschlossen, um den Bürgerinnen und Bürgern gut ausgebildetes Personal zur Verfügung zu stellen.
Das dichte Programm umfasste die Sammlung der Problemstoffe und die neuesten Entwicklungen, die Ihnen durch den langjährigen Entsorgungspartner Brantner nähergebracht wurden. Im Anschluss machte Andreas Schuh von der Elektroaltgerätekoordinierungsstelle auf die Brandgefahr, die von Batterien ausgeht aufmerksam. Die immer wiedervorkommenden Brände in Entsorgungszentren, gaben hier aktuellen Anlass. Besonders Augenmerk wurde auf die richtige Lagerung des Materiales gelegt.
Im Sicherheitsteil der Schulung wurde vom Roten Kreuz über den Umgang mit Verletzen sowie von der Polizei über den Umgang mit "schwierigen" Anlieferern informiert. Zudem wurden illegale Ablagerungen und Diebstählen thematisiert.
Zum Abschluss demonstrierte die Feuerwehr was bei der falschen Lagerung von Speisefett oder Diesel passieren kann bzw wie bei so einem Brand richtig vorzugehen ist.
Der Abfallverband Hollabrunn ist Dienstgeber von 21 Beschäftigten, davon arbeiten 12 im Außendienst. Der Abfallverband Hollabrunn ist ein wichtiger Arbeitsgeber im Bezirk und legt hohen Wert auf gut ausgebildete Mitarbeiter. Der Außendienst hat auch in der Abfallberatung einen wichtigen Stellenwert, da sie täglich persönlich Bürgerkontakt haben und sohin viele Fragen vor Ort beantworten müssen.
Rückfragen
Fotogalerie: Außemdienstschulung

Dora im Retzerland

Auch die Schulen im Retzerland durften sich über die Dora Flaschen und die Jausenboxen freuen
Fotogalerie: Dora die Flasche im Retzerland

Dora die Flasche in Hollabrunn

Auch heuer wurden in der Stadt sowie im restlichen Bezirk in Hollabrunn die Doras verteilt. Diese Flasche oder auch die Jausenbox sind der erste Beitrag zum Umweltschutz, den die Kids leisten können
Fotogalerie: Dora die Flasche in Hollabrunn

Hollabrunn Land: Verteilung der Mehrwegflasche Dora u Jausenbox

Am zweiten Tag der Verteilung besuchten wir das Umland von Hollabrunn. Zur Unterstützung der gesunden Jause erhileten die Tafelklassler entweder eine Mehrwegflasche oder eine Jausenbox.
Fotogalerie: Dora 2. Tag

Pulkautal: Verteilung der Mehrwegflasche Dora

Auch 2019 werden von uns die Mehrwegflaschen Dora an die Tafelklassler verteilt. Die Mehrwegflasche Dora aus Glas vermeidet 1895 Einwegflaschen (Broschüre Clever einkaufen).
Fotogalerie: Dora Verteilung im Pulkautal

Umwelt- und klimaschonende Initiative „Sauberhafte FESTE“ weiterentwickelt

Umwelt- und Klimaschutz nehmen in NÖ einen hohen Stellenwert ein. Deshalb freuen wir uns besonders, dass wir die ,Sauberhaften FESTE‘, Niederösterreichs Programm für Veranstaltungen zur Abfallvermeidung und für mehr Umwelt- und Klimaschutz weiterentwickelt haben," führen LH-Stellvertreter Stephan Pernkopf und Landtagsabgeordneter, Bürgermeister Anton Kasser, Präsident des Vereins "die NÖ Umweltverbände" aus.
August 2019
weiter

Nächste Autowrackentsorgung: 14. und 15. November 2019

Die Autowracks werden von der Grundstücksgrenze abgeholt.
Folgende Daten sind dafür notwendig: weiter pdfDatenblatt (100 KB)

Machs wie die Watts

Elektroaltgeräte gehören egal ob groß oder klein in das Abfallsammelzentrum. Ansonsten gehen Wertstoffe verloren. Diese Stoffe können wieder recycelt werden und zu einem neuen Produkt verarbeitet werden.
Auch Brände sind durch unsachgemäße Lagerung keine Seltenheit mehr und können durch die richtige Entsorgung vermieden werden.

Ein Kurzfilm der EAK erklärt anschaulich wie es funktioniert

Mehr Infos auch unter Abfallarten "Elektroaltgeräte"

Unsere Trennsetterin hat sich die Verwertung angesehen, mehr dazu in ihrem Blog


Reparaturbonus NÖ: Reparieren statt wegwerfen

Die gemeinsame Aktion des Landes Niederösterreich, der NÖ Umweltverbände und der Wirtschaftskammer Niederösterreich steht unter dem Motto "reparieren statt wegwerfen" und soll die Anzahl an durchgeführten Reparaturen in Niederösterreich steigern.
Juli 2019
weiter

Abfallentsorgung nach DEINEN/IHREN Wünschen

Seit mehr als 25 Jahren betreiben wir die Abfallsammelzentren (ASZ) der Gemeinden. Seit 2012 weiten wir die Infrastruktur aus und errichten Gemeinde übergreifende ASZ.
Diese ASZ haben für alle Bürger des Bezirkes geöffnet. weiter pdfPlan der VerbandsASZ zum Herunterladen (61 KB)

Illegale Abfallsammlungen

Diese haben es sich zur Routine gemacht, bei uns mittels Ankündigung auf kleinen Zetteln, verschiedene "nicht mehr gebrauchte" Gegenstände und Geräte aus den Haushalten abzuholen und mit viel Gewinn in riesigen Flohmärkten in unseren östlichen Nachbarstaaten bis hin nach Afrika unter die Leute zu bringen.

An den Grenzen erbrachten Stichproben und Beobachtungen, dass mindestens 80.000 Tonnen Elektroaltgeräte und Sperrmüll jährlich mit Kleintransportern und auf PKW-Anhängern ihren Weg nach Osten finden. Ebenso verlassen rund 90% der ca. 180.000 PKW-Wracks unser Land bei Nacht und Nebel.

Die Argumente, dass die so "exportierten" Waren sozial schwachen Menschen in unseren Nachbarländern zugute kommen, erweisen sich sehr oft als falsche Sozialromantik. Hinter den Sammlern stehen große Organisationen, die die billig gesammelten Waren um gutes Geld weiterverkaufen und die übriggebliebenen Geräte und Waren dann auf billigste, und meist umweltschädliche Art und Weise, entsorgen.

Durch den illegalen Export von Gegenständen und (Elektro-)Geräten, vor allem aus Metall, entstehen Schäden für die österreichische Wirtschaft, Gemeinden und unsere Umwelt!

Laut Abfallwirtschaftsgesetz müssen Abfälle allerdings zu befugten Sammlern oder Abfallhändlern gebracht werden. Bei Verstößen gegen das Gesetz machen sich nicht nur die Sammler strafbar, sondern auch jene, die ihnen den Müll überlassen.



pdfWas versteht man unter "illegaler Abfallsammlung"? (304 KB)

VIDEOS verfügbar: Die sprechende Mülltonne für NÖ bei der Arbeit

Die sprechende Mülltonne AnTONNIa für NÖ Volksschulen erzählt über ihr anstrengendes und mühsames Alltagsleben, das durch die Menschen und deren falsche Trennung von Abfällen (z.B. Bio, Metall etc.) geprägt ist. Die Kinder erarbeiten gemeinsam die Lösung für AnTONNias Problem und erfahren dabei mehr über den richtigen Weg der Abfalltrennung. Die Kinder erfahren, dass Müll nicht wertlos ist, sondern richtig gesammelt und getrennt als Rohstoff wieder Verwendung in neuen Produkten finden kann. "Unsere Kinder sind die echten Mülltrennhelden von morgen. Ich bin überzeugt davon, dass gerade solche Angebote das Verständnis für die Kreislaufwirtschaft erhöhen," führt LAbg. Bgm. Anton Kasser, Präsident des Vereins "die NÖ Umweltverbände" aus.

Zu den Videos:
Aber alle sagen TONNI zu mir...

AnTONNIas erster Arbeitstag

AnTONNIa ins Klassenzimmer holen:
www.umweltverbaende.at/theater

Trennsetterin

Unsere Abfallberaterin beschreitet neue Wege. Ab sofort noch interaktiver. Neben Facebook und Instagram informiert sie mittels eines Blogs, indem wöchentlich neue Beiträge erscheinen:

Trennsetterin

Der TAschenbecher ist wieder erhältlich

Sie sind Raucher?

Sie wollen den Zigarettenstummel nicht am Boden schmeißen?

Wir haben das richtige:

*) Der TAschenbecher ist verschließbar
*) passt in die Hosentasche/Handtasche
*) hält viel aus

Einzeln oder auch für Veranstaltungen/Feste/Märkte im Grünen/für Freibäder...

pdfEine kurze Information (770 KB)

Interaktive Abfall-Statistik

Unsere interaktive Abfall-Statistik zeigt die Entwicklung der Abfallmengen verbandsweit und in den einzelnen Gemeinden des Abfallverbands Hollabrunn.
weiter

pdfStatistik 2017 zum Herunterladen (922 KB)

Alle Sammelinseln in der Umge­bung jetzt auf einen Klick

Ab sofort finden Sie auch unsere Sammelinseln auf einen Blick. Mit Adresse, Bild und Verortung. Rechts am rand können Sie nach Gemeinde die Sammelinseln suchen.



Tipps & Aktionen

Termine & Infos

Dienstag 15.10.2019

Alberndorf im Pulkautal
Bio
Hadres
Bio
Hollabrunn
Gelber Sack, Entsorgungsgebiet 2
Restmüll, Entsorgungsgebiet 2
Nappersdorf-Kammersdorf
Restmüll
Pulkau
Gelber Sack, Entsorgungsgebiet 2
Gelber Sack, Entsorgungsgebiet 1
Restmüll, Entsorgungsgebiet 2
Schrattenthal
Gelber Sack
Seefeld-Kadolz
Bio

Mittwoch 16.10.2019

Guntersdorf
Bio

alle Termine
Öffnungszeiten Sammelzentren
Di 15.10.19
Göllersdorf: 10 - 12 Uhr
Guntersdorf: 15 - 18 Uhr
Hollabrunn: 7 - 12 Uhr
Sitzendorf: 14 - 18 Uhr
Wullersdorf: 9 - 12 Uhr
Zellerndorf: 14 - 18 Uhr
Ziersdorf/Heldenberg: 13 - 18 Uhr

Sitzendorf an der Schmida

Babyschale Cybex inkl. Isofix-Basisstation

Babyschale mit verstellbarer Liegefunktion außerhalb des Aut...
Details

Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.